Maria Katzgrau
Die Schöpfung, 1959 | St. Franziskus Hospital der Franziskanerinnen Köln-Ehrenfeld

 

katzgrau_web_ohne
Fensterwand im St. Franziskus Hospital in Köln-Ehrenfeld | Gesamtmaß 650 x 980 cm | © Berthold Hengstermann

 

 

Vier bodentiefe Fenster mit leicht gebogenem oberem Abschluss galt es hier mit der Schöpfungsgeschichte zu füllen. Entgegen ihrer zuweilen sehr strengen Entwürfe, hat sie der Gestaltung hier eine geradezu spielerische Leichtigkeit verliehen. Dabei verbindet sie alle vier Fenster mit einem durchgehenden Entwurf. Linien und Farben werden gleichrangig eingesetzt. Man findet malerisch verstärkte Bleiruten ebenso wie Überfanggläser, zum Teil mit geätzten, lasierten, ausgekratzten oder gestupften Partien. Figürliche Darstellungen werden spannungsreich in zeitgenössische Muster und Ornamente eingewoben. Maria Katzgrau ist eine der wenigen Frauen, die sich in der Glasmalerei einen Namen machen konnten.