Heinrich Siepmann
Spiralnebel, 1964 | Rathaus, Mühlheim/Ruhr

 

siepmann
Gesamtansicht des Mosaiks | © Foto: Berthold Hengstermann | © VG Bild-Kunst, Bonn 2016

 

Heinrich Siepmann war Zeit seines Lebens seiner Heimatstadt Mülheim an der Ruhr eng verbunden, und so verwundert es nicht, dass er ein großes Wandmosaik für das dortige Rathaus schuf. Es war im Zuge des Umbaus demontiert worden und befindet sich heute frisch restauriert wieder im Rathaus – wenn auch an anderer Stelle.

Im Spiralnebel setzte er unzählige größere und kleinere Keramik- und Glassteinchen so zusammen, dass die dynamische Spiralbewegung deutlich erkennbar wird. Auch wenn die blaue Farbe dominiert, komponiert er geschickt mit der Abgrenzung zu helleren Farben bzw. wenigen roten Farbakzenten im Zentrum. Je nahsichtiger man das Mosaik betrachtet, desto vielfältiger wird das Spiel mit Formen und Farben der gewählten Glasmosaiksteine, in das sich auch wenige Natursteine einfügen.

 

Hier sehen Sie einige Impressionen der aufwändigen Restaurierung:

01_2014-04-25-14-35-17 02_2014-04-25-13-23-44 03_2014-01-29-13-31-37 04_2014-01-29-13-30-47 05_2014-04-25-14-18-18 06_2013-08-28-183350 07_2014-04-09-16-13-14

 

08_2014-07-14